Schwermetall-Austestung

Wo finden sich Schwermetalle?
Es ist bekannt, dass Umwelteinflüsse einen erheblichen Anteil an akuten und chronischen Krankheiten haben. Eine besondere Stellung nehmen hierbei die Schwermetalle ein, welche über längere Zeit durch z.B. Amalgam-Füllungen, Trinkwasser, Lebensmittel und Abgase ständig dem Organismus zugeführt werden. Eine Kontrolle der Schwermetallbelastung ist aus gesundheitlichen Gründen daher unbedingt zu empfehlen. Eine Schwermetallbelastung kann auch den Sauerstrofftransport im Körper beinträchtigen. Zu der Gruppe der Schwermetalle gehören Quecksilber, Kupfer, Zinn, Zink, Kadmium und Blei.

Bisher war es sehr schwierig und zu teuer Patienten auf Vergiftungen durch Schwermetalle zu testen. In Deutschland wurde nun ein Testverfahren entwickelt, wodurch Schwermetallionen in Körperflüssigkeiten wie Urin und Speichel qualitativ und quantitativ nachgewiesen werden können.
 

Welche Krankheiten weisen auf eine Schwermetallbelastung hin?

  • Haarausfall
  • Schmerzzustände aller Art
  • Gelenksbeschwerden
  • Mangelerscheinungen aller Art
  • geschwächtes Immunsystem
  • Hautprobleme, Allergien
  • Anämie
  • ständige Müdigkeit - Konzentrationsschwäche
  • Hormonstörungen

 
Wie funktioniert der Test?

Eine rasche, sichere Methode ist die angewandte Kinesiologie.
Mit einer genauen Anamnese, bestimmten Muskeln und Testsubstanzen kann ich rasch die Art der Belastung feststellen und gleichzeitig auch die entsprechenden Medikamente austesten, die helfen. Urin oder Speichel kann auch in spezialisierten Labors untersucht werden, ist aber zeitaufwendiger und teurer.
 

Wie werden Schwermetalle ausgeleitet?

  • mit Chelatbildner, z. B. in Form einer Trinkkur
  • mit Chelatbildner in Form von Spritzen
  • mit Phytotherapie
  • mit orthomolekularen Medikamenten
  • homöopathisch
  • durch energetische Ausleitung

In manchen Fällen kombiniere ich auch die Ausleitverfahren. Es empfiehlt sich außerdem vor einer geplanten Amalganentfernung mit der Schwermetall-Ausleitung zu beginnen.
 

<  zurück zur Übersicht