Applied Kinesiologie - wenn Muskeln antworten

"Der Körper ist unglaublich einfach - und zugleich einfach unglaublich"

Angewandte Kinesiologie, ist ein spezieller Muskeltest, der Krankheitsursachen aufdecken kann. Sie ist eine ganzheitsmedizinische Methode, in deren Mittelpunkt die Einheit von Körper, Seele und Geist (Triad of Health) steht. Damit werden einzelne Muskeln, die bestimmten Organen und dem Meridiansystem der Akupunktur zugeordnet sind, und ihre Stärkenänderung durch Reize (Testsubstanzen) oder therapeutische Maßnahmen getestet.

Aus der Reaktion der Muskeln können sehr rasch Aussagen über Störungen und Belastungen im Körper gemacht werden. Gleichzeitig können diejenigen Therapien ausgetestet werden, die die Störung oder Belastung sofort ausgleichen.

Einerseits erfordert diese Methode ein umfassendes ganzheitliches Wissen, andererseits können rasch, klar und einfach, und ohne Maschinen Therapien gefunden werden, die den Körper stärken und die Belastung ausgleichen.

Unverträgliche und verträgliche Nahrungsmittel, Pilzbelastungen des Darmes, Schwermetallbelastungen der Zähne, Fehlhaltungen der Wirbelsäule und der Gelenke und belastete Organe lassen sich eindeutig feststellen.

Mit derselben Methode kann aber auch die derzeit wirkungsvollste Therapieform, sei es nun Akupunktur, Chiropraktik, Homöopathie, Entgiftungsmethoden, Vitamine und Schutzstoffe oder Bachblüten individuell eruiert werden.

Es handelt sich um eine BE-HANDLUNG im wahrsten Sinne des Wortes.

Wann soll ein Test mit APPLIED KINESIOLOGIE durchgeführt werden?

  • Bei chronischer Müdigkeit, depressiver Verstimmung, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Leiden
  • Bei chronischen rezidivierenden Infekten
  • Bei hormonellen Störungen, klimakterischen Beschwerden, Osteoporose
  • Bei Allergien, Heuschnupfen, Asthma
  • Bei Gewichtsproblemen, zuwenig oder zuviel Appetit
  • Bei Magen-, Darm- und Verdauungsproblemen
  • Bei Zahn- und Kieferbelastungen
  • Bei Migräne und chronischen Kopfschmerzen
  • Bei chronischen Schmerzzuständen wie Gelenks- und Wirbelsäulenschmerzen
     

<  zurück zur Übersicht